Durchsuchen nach
Monat: April 2017

Katharina Kunter – 500 Jahre Protestantismus

Katharina Kunter – 500 Jahre Protestantismus

„Was feiert ihr da eigentlich nächstes Jahr?“, fragten mich viele meiner nichtkirchlichen Freunde. Wem meine Antwort nicht reicht, dem werde ich künftig dieses Buch empfehlen: eine gut geschriebene, wundervoll illustrierte Geschichte des Protestantismus. Der sei „keine versunkene und keine verstaubte Welt“, schreibt Autorin Katharina Kunter im Vorwort, „sondern eine, die viel mit unserer heutigen Art zu denken und zu handeln zu tun hat“. Kunter ist Kirchenhistorikerin, der Protestantismus ist ihr Schwerpunkt, sie forschte in Deutschland, Dänemark und Estland. Was sie…

Weiterlesen Weiterlesen

Kerstin Hensel – Schleuderfigur

Kerstin Hensel – Schleuderfigur

„Mir wurde kein Gott gegeben / Mir wurden keine Messen gelesen…“: Die Berliner Schriftstellerin Kerstin Hensel (Jahrgang 1961) macht keinen Hehl daraus, dass sie mit dem Glaubensthema wenig am Hut hat. Gedichte und Lyrik können auch ohne diesen Bezug wirken und durch Worte und Poesie den Weg ins Transzendente bahnen – dachte ich bislang. Die Gedichte Kerstin Hensels lassen mich hingegen traurig, trost- und ratlos zurück. „Schleuderfigur“ hat sie ihr Buch genannt, anknüpfend an das Spiel, bei dem ein Kind…

Weiterlesen Weiterlesen