Browsed by
Monat: Dezember 2017

J. Andrew Kirk – Wahrheit im Angebot

J. Andrew Kirk – Wahrheit im Angebot

Ein frommer Christ tritt dafür ein, unreligiös zu werden. „Der erste Schritt, nach dem Bilde Jesu wirklich menschlich zu werden, besteht darin, die Religion zu verabschieden“, meint  J. Andrew Kirk. In seinem Buch begründet der mutige Theologe aus England, warum ein Christ so religionsfeindlich eingestellt sein kann – warum er es sogar sein sollte. Kirk unterrichtete an den renommierten „Selly Oak Colleges“, einer christlichen Vordenkerschule in der multikulturellen Vorzeigestadt Birmingham, an der auch Walter J. Hollenweger seine „interkulturelle Theologie“ entwickelte…

Read More Read More

Abbas – „Glaube – Liebe – Hoffnung?“ Eine fotografische Reise in die Christenheit

Abbas – „Glaube – Liebe – Hoffnung?“ Eine fotografische Reise in die Christenheit

„Nachdem du nun den muslimischen Extremismus abgelichtet hast wäre es unverzeihlich, nicht mit anderen Religionen weiter zu machen”: Diesen Ratschlag seiner Freundin beherzigte der iranische Fotograf Abbas und zog aus, das Christentum kennen zu lernen. In Jerusalem und Serbien, Südkorea und auf Kuba, in den Vereinigten Staaten, Irland und zwölf weiteren Ländern entdeckte er die unterschiedlichsten Spielarten des Christentums. Mürrisch dreinblickende Mönche, die den Eingang zur Grabeskirche hüten. Schwarz gekleidete koptische Frauen, die ihre Kinder zu einem Pater mit Heilungskräften…

Read More Read More

Hanna Spiegel – Die Düne wandert. Facetten aus dem Leben und Werk der pommerschen Dichterin Gerda von Below

Hanna Spiegel – Die Düne wandert. Facetten aus dem Leben und Werk der pommerschen Dichterin Gerda von Below

Regelmäßig ein Päckchen aus der Redaktion: Bücher für meine Lese-Ecke. Der Zwang zum Lesen birgt die Chance, unbekannte literarische Welten zu entdecken. Zum Beispiel die der Dichterin Gerda von Below. Nie gehört, nie gelesen. Was für wunderschöne Worte sie gefunden hat für das Leben und den Tod, für den Glauben und die Natur, für die irdische und die letzte Heimat! Und was für ein bewegtes Leben sie geführt hat: Als Tochter eines pommerschen Gutsbesitzers und dessen schriftstellerisch tätigen Frau wurde…

Read More Read More

Georg Schwikart – Höher, höher!

Georg Schwikart – Höher, höher!

„Wer noch Knittelverse fabriziert / der hat keine Ahnung / vom Vakuum des Seins“. Kein Wunder also, dass Georg Schwikarts Gedichte feinsinnige und mehr Fragen aufwerfende denn Antwort gebende Momentaufnahmen der Wirklichkeit sind. Als frommer Mensch, Seelsorger, Trauerredner, Konvertit und seit einigen Jahren auch evangelischer Pfarrer kennt er die Abgründe des Menschen und diverse horror vacuis.  Auch den der lebensleeren Variante jenes Faches, das er studierte. Deshalb empfiehlt er aphoristisch einen „Schnellkurs Theologie“: „Ganz oben / ganz unten / ganz…

Read More Read More

Hanna Buiting – Vom Warten, Wundern und Wenigeristmehr

Hanna Buiting – Vom Warten, Wundern und Wenigeristmehr

Texte statt Türchen? Alle Jahre wieder schwemmen viele Bücher mit 24 Texten auf den Markt. Dieses neue Buchgenre hat ein großes Problem. Zum einen müssen die Bücher so ansprechend sein, dass man sie gerne 24 Mal zur Hand nimmt. Zum anderen müssen sie zeigen, dass Lesen mindestens so reizvoll ist wie Schokolade naschen. Die Berliner Autorin Hanna Buiting hat diese Herausforderung angenommen. „Willkommen! Im Advent. Schön, dass Du da bist.“ Buiting pirscht sich ziemlich direkt an die Leserinnen und Leser…

Read More Read More